Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Du beobachtest gerne technische Vorgänge und möchtest wissen was dahinter steckt? Naturwissenschaftliche Fächer wie Physik, Chemie und Mathematik gehören zu deinen Stärken? Zusätzlich arbeitest du gerne im Team und suchst nach einer Ausbildung mit Zukunft?

Dann ist die Ausbildung zum Elektroniker/-in für Betriebstechnik genau das Richtige für dich.

Profil

Als Elektroniker/-in Fachrichtung Betriebstechnik bist du bei den Mitarbeitern im Unternehmen gefragt. Wenn eine Maschine steht, hilfst du dabei, sie wieder in Gang zu setzten. Denn zu deinen Aufgaben gehört das Warten und Instandsetzen von Produktionsanlagen. Außerdem bist du beim Aufbau neuer Systeme dabei und bist für die Installation neuer Komponenten zuständig. Dadurch das Waskönig + Walter eine eigene Ausbildungswerkstatt besitzt, kann eine gute Vorbereitung auf die Prüfungen sichergestellt werden. Außerdem kann so an einigen Fertigkeiten gezielt gefeilt werden.

Nach der Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich fortzubilden. Zum Beispiel kannst du deinen Meister oder weitere Fortbildungen zum Techniker/-in oder Ingenieur/-in machen.

Anforderungen

  • Du besitzt mindestens einen guten Realschulabschluss
  • Das Lösen von theoretischen Aufgaben macht dir Spaß.
  • Du hast großes Interesse an Mathematik, Physik und Chemie.
  • Du arbeitest gerne im Team.
  • Du schraubst gerne und fühlst dich beim Umgang mit Werkzeugen richtig wohl.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und die Berufsschule ist in Oldenburg.

Jetzt bewerben

Du interessierst dich für einen Beruf und möchtest dich jetzt bewerben? Dann kannst du dies direkt mit diesem Formular machen.

Das sind unsere aktuellen Auszubildenden im Beruf Elektroniker/-in für Betriebstechnik:

Artikel vom 13.05.2015

Simon berichtet

In der letzten Woche hatte ich den Auftrag, die KNX gesteuerte Beleuchtung für eine neue Halle zu planen und umzusetzen. KNX oder auch EIB genannt ist ein weltweit standardisiertes Bussystem, durch das Energie eingespart und der Bedienkomfort erhöht werden kann. Konventionelle Schaltungen übertragen, im Gegensatz zu den Busleitungen von KNX, ihre Schaltinformationen über Energieleitungen. Die Schaltbefehle werden nicht wie sonst über eine... Verdrahtung erstellt, sondern über ein Programm in den EIB-Geräten ausgeführt. Dadurch können Nutzungsänderungen leicht umgesetzt werden.
Zu Beginn des Projektes habe ich eine Materialliste, nach den Vorgaben die ich erhalten habe, erstellt und sie anschließend bestellt. Als die KNX-Bauteile und die Programmiersoftware ETS 5 angekommen sind, konnte ich mit dem Programmieren der einzelnen Bauteile (Helligkeitsregler, Gruppentaster, KNX/DALI Gateway) beginnen. Hierfür habe ich mich im Voraus mit der Programmiersoftware ETS 5 beschäftigt. Für Testzwecke habe ich eine DALI- Leuchte an den KNX-Bauteilen, mit einer Busleitung, verbunden. Das Programm soll die Beleuchtung regeln und schalten. Wenn die Helligkeitsregler eine bestimmte Beleuchtungsstärke aufnehmen, soll das Licht runter gedimmt bzw. ausgeschaltet werden. Über die Taster soll das Licht eingeschaltet und ausgeschaltet werden.
Simon